Exit Crime – Zur Übertragbarkeit eines Aussteigerprogramms für Rechtsextreme auf die kriminelle Rockerszene in Deutschland

Alexander Jankowsky

Abstract


Kriminelle Rockerbanden werden von internationalen Ermittlungsbehörden als „Outlaw Motorcycle Gangs“ bezeichnet. Sowohl in den Medien, als auch als wahrnehmbarer Akteur der Gesellschaft zeigen diese Gruppierungen von Motorradfahrern eine zunehmende Präsenz in der Bundesrepublik Deutschland. Biografien von Gründungsmitgliedern der großen Motorradclubs (Abk.: MC), Enthüllungsberichte von V-Männern, welche zum Teil jahrelange Wegbegleiter einzelner Charter bzw. Chapter waren und Romane von Kronzeugen und Ex-Mitgliedern stehen regelmäßig in den Neuveröffentlichungen bestimmter Verlage. TV-Serien wie „Sons of Anarchy“ vermitteln zu besten Sendezeiten ein heroifiziertes und romantisches Bild gesetzloser Biker.
Dokumentationen kratzen an der nach außen erkennbaren Oberfläche und spielen mit ihren Interviewfragen den Interessen der Clubs in die Karten und bieten den MCs eine zusätzliche Plattform, auf der sie sich mit vorgefertigten Antworten und Parolen imagetechnisch am Rande der Gesellschaft als freiheitsliebende Männerbünde mit einer Vorliebe für schwere Motorräder positionieren können. Auch die Clubs selbst überzeugen mit einer durchaus professionellen und durchdachten Öffentlichkeitsarbeit.

Im Bereich der Deradikalisierungsarbeit und Ausstiegshilfe für Mitglieder rechtsextremer Gruppierungen wird in Deutschland seit Jahren durch das zivilgesellschaftliche Projekt EXIT - Deutschland eine erfolgreiche und ganzheitliche Ausstiegshilfe praktiziert. Im Laufe meiner Bachelorarbeit möchte ich nun anhand theoretischer Hintergründe aus dem Bereich der Deradikalisierungsarbeit und mit Hilfe der erlangten Kenntnisse über die Rockerszene eine Übertragbarkeit der Arbeitsmethoden von EXIT-Deutschland auf die kriminelle Rockerszene in Deutschland untersuchen. Ich vermute bei der Thematik des Ausstiegs aus derartigen Szenen gewisse Parallelen und Unterschiede die in der Ausgestaltung eines derartigen Konzeptes bedacht werden müssen. Welche Bausteine in der Arbeit von EXIT - Deutschland gelten als sinnvoll und notwendig um eine Ausstiegsarbeit mit Rockern zu ermöglichen?
Welche Bausteine müssten zusätzlich bedacht und entwickelt werden?
Welche Bausteine in der konzeptionellen Arbeit von 'EXIT' Deutschland sind für die Thematik ausstiegswilliger Rocker unwichtig?
Ist eine Übertragung der Ausstiegsarbeit auf Mitglieder der Rockerszene überhaupt möglich und falls ja, welche Schwerpunkte müssten verlagert werden?

Da die Entwicklung einer gesamten Konzeption den Rahmen meiner Bachelorarbeit sprengen würde oder im Gegenzug der Rahmen einer Bachelorarbeit dem Umfang eines derartigen Unterfangens nicht gerecht werden würde, erscheint mir die im Folgenden dargestellte Vorgehensweise als zunächst sinnvoll: Im ersten Teil meiner Bachelorarbeit werde ich mich mit der zu großen Teilen unterforschten, aber auch schwer zu durchdringenden Thematik der Outlaw Motorcycle Gangs beschäftigen. Beschrieben werden die geschichtliche und evolutionäre Entwicklung der Szene von einer subkulturellen Bewegung hin zu zunehmend professionalisierten Akteuren der organisierten Kriminalität. Weiterhin werden die heute vorherrschenden Clubs und deren Struktur und Organisationsform charakterisiert, um sich dadurch ein aktuelles Lagebild über die Szene der MCs in Deutschland zu verschaffen.
Im Verlauf der Arbeit wird gezeigt, dass die Outlaw Motorcycle Gangs als Akteure der organisierten Kriminalität ein gesamt gesellschaftlich relevantes Thema darstellen. Neben den von staatlichen Stellen betriebenen Repressionsinstrumenten, die eine Bekämpfung der Clubs im Ganzen in Angriff nehmen, sollte jedoch auf Mitgliederebenen durch ein zivilgesellschaftlich initiiertes Ausstiegsprojekt sowohl Interventionsarbeit, als auch eine daraus resultierende Prävention, den Maßnahmenkatalog in der Behandlung solch wichtiger Themen, ergänzen.
Als Orientierung dienen bereits bestehende Ausstieghilfeangebote aus der rechten Szene, während am konkreten Beispiel der Arbeit von EXIT-Deutschland eine Übertragbarkeit der Ausstiegshilfe für Rechtsextreme auf die kriminelle Rockerszene in Deutschland untersucht wird. 

Für den vollständigen Artikel als PDF können Sie sich hier kostenlos anmelden:

http://journals.sfu.ca/jed/index.php/jex/user/register

 

 


Schlagworte


MC Motorcycle Gangs; EXIT-Deutschland

Volltext:

Volltext

Literaturhinweise


Ahlsdorf, Michael: Alles über Rocker : die Gesetze, die Geschichte, die Maschinen, Mannheim 2004.

Barker, Thomas: Biker Gangs and Organized Crime, Newark NJ 2007.

Bjorgo, T./Horgan, J.: Leaving Terrorism Behind: Individual and Collective Disengagement, London/New York 2009.

Boumaiza, P.: Die arbeitsmarktorientierte Ausstiegsarbeit gegen Rechtsextremismus am Beispiel des XENOS-Sonderprogramms “Ausstieg zum Einstieg, in:

Melzer,Ralf/Serafin, Sebastian: Rechtsextremismus in Europa. Länderanalysen, Gegenstrategien und arbeitsmarktorienitierte Ausstiegsarbeit, Berlin 2013.

Cremer, Günter: Die Subkultur der Rocker: Erscheinungsform und Selbstdarstellung, Pfaffenweiler 1992 (zugleich Diss. München 1991).

Detrois, Ulrich: Höllenritt. Ein deutscher Hells Angel packt aus, Berlin 2011.

Diehl, Jörg/Heise, Thomas/Meyer-Heuer, Claas: Rockerkrieg. Warum Hells Angels und Bandidos immer gefährlicher werden, München 2013.

Dobyns, Jay / Johnson-Shelton, Nils: Falscher Engel : mein Höllentrip als Undercover- Agent bei den Hells Angels, Berlin 2011.

Endreß, Alexander: Lebensintendierte Devianz. Organisierte Kriminalität am Beispiel von Motorradclubs, in: Angewandte Sozialforschung 22 (2002).

Frauen, Jana: Verbot der Hells Angels: eine Analyse der Wirksamkeitseffekte strafrechtlicher Verbotsnormen am Beispiel des Hamburger Charters, Frankfurt a. Main 2011.

Lambers, Helmut: Theorien der Sozialen Arbeit. Ein Kompendium und Vergleich, Opladen 2013.

Maruna, Shadd/Lebel, Thomas P./Mitchell,Nick/u.a.: Pygmallion in the reintegration process: Desistance from crime through the looking glass, in: Psychology, Crime and

Law 3 (2004).

Opitz, Martin G.: Rocker im Spannungsfeld zwischen Clubinteressen und Gesellschaftsnormen, Konstanz 1990 (zugleich Diss. Bremen 1990).

P., Thomas.: Der Racheengel. Ich bin der Kronzeuge gegen die deutschen Hells Angels, München 2012.

Reinares, Fernando. Exit from Terrorism: A Qualitative Empirical Study on Disengagement and Deradicalization Among Members of ETA, in: Terrorism and Political Violence, 23 (2011), S. 780-803.

Schmid, Christian J.: Rockerclubs. Eine posttraditionale Vergemeinschaftsungsform in der Organisationsgesellschaft, in: Eisewicht, Paul/Grenz, Tilo/Pfadenhauer, Michaela

(Hrsg.): Techniken der Zugehörigkeit, Karlsruhe 2012 (= Karlsruher Studien Technik und Kultur, Bd. 5).

Schubert, Stefan: Hells Angels. Wie die gefürchteten Rocker Deutschlands Unterwelt eroberten, München 2012.

Steuten, Ulrich: Rituale bei Rockern und Bikern, in: Soziale Welt 51 (2000).

Simon, Titus: Rocker in der Bundesrepublik: eine Subkultur zwischen Jugendprotest und Traditionsbildung, Diss. Tübingen 1988.

Thompson, Hunter S.: Hell’s Angels, München 2012.

Onlinequellen

Ata, Mehmet: Hells Angels und Bandidos. Des Rockers Vorstellung von Bruderschaft, FAZ Online-Artikel vom 25.12.2012, [online], verfügbar

unter:http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/hells-angels-und-bandidos-desrockers-vorstellung-von-bruderschaft-12002791.html, Zugriff: 23.09.2013.

Bandidos MC-Germany

[online] verfügbar unter: http://www.bandidos-mc-germany.de/chapters.htm, Zugriff: 22.09.2013.

Bayerischen Staatsministerien des Inneren, der Justiz, für Unterricht und Kultus sowie für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen 2001 Ausstiegshilfen für Extremisten (Bayerisches Aussteigerprogramm). Gemeinsame

Bekanntmachung der Bayerischen Staatsministerien des Inneren, der Justiz, für Unterricht und Kultus sowie für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen vom 26.06.2001,[online], verfügbar unter: http://www.gesetzebayern.

de/jportal/portal/page/bsbayprod.psml?showdoccase=1&doc.id=VVBYVVBY000001689&

doc.part=X&st=vv, Zugriff: 23.9.2013.

BKA 2011

BKA Bundeslagebild Organisierte Kriminalität 2011, [online], verfügbar unter: http://www.bka.de/nn_231626/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/OrganisierteKriminalitaet/organisierteKriminalitaetBundeslagebild2011,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/organisierteKriminalitaetBundes

lagebild2011.pdf, Zugriff: 23.09.2013

BLPG BR-RK 2010

Ministerium des Inneren und für Sport Rheinland-Pfalz: Bericht der Bund-Länder-Projektgruppe des UA FEK „ Bekämpfungsstrategie Rockerkriminalität-Rahmenkonzeption“ [BLPG BR-RK], Vorsitz: LPD Klaus Werz, Geschäftsstelle: KR

Thorsten Runkel, [online], verfügbar unter:

https://linksunten.indymedia.org/en/system/files/data/2013/06/1572478916.pdf , Zugriff: 22.09.2013,

Bund Deutscher Kriminalbeamter 2010

Bund Deutscher Kriminalbeamter – Landesverband Brandenburg Verbandszeitschrift Profil 2 (2010), [online] verfügbar unter: http://www.bdk.de/lv/brandenburg/profil/2013-02%20Profil.pdf, S. 7,23.09.2013.

Bundesamt für Verfassungsschutz 2002

http://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/afrechtsextremismus/aussteigerprogramm-rechtsextremismus, Zugriff: 23.09.2013.

Deutscher Bundestag 17/9119

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/027/1702797.pdf, Zugriff: 23.09.2013.

EXIT Deutschland

Informationsbroschüre EXIT Deutschland: Letzter Halt:Ausstieg. Wege aus der rechtsextremen Szene, [online], verfügbar unter: http://www.exitdeutschland.

de/app/so.asp?o=/_obj/838A5845-59B8-4824-89DE-

AB445699D0E/inline/EXIT-Deutschland_Letzter-Halt-Ausstieg.pdf, Zugriff: 23.09.2013.

EXIT Deutschland 2013

Presseerklärung vom 14.02.2013 von EXIT-Deutschland und dem Aktionskreis ehemaliger Rechtsextremisten zur Finazierung der Ausstiegsarbeit von EXITDeutschland,

[online], verfügbar unter:http://www.exit-deutschland.de/EXIT/Top-Themen/Aktuelle-Information-zur-Finanzierung-der-Ausstiegsarbeit-von-EXITDeutschland-

vom-15.02.2013-E1364.html, Zugriff: 23.09.2013.

Fokus Magazin 2001

Fokus Magazin Online-Artikel vom 23.04.2001, [online], verfügbar unter:

http://www.focus.de/auto/motorrad/motorradclubs-rockerfusionieren_aid_188815.html, Zugriff: 22.09.2013.

Gremium MC

[online], verfügbar unter: http://www.gremium.de/d/chapters.html, Zugriff: 22.09.2013.

Hells Angels Deutschland

[online] verfügbar unter:

http://www.hells-angelsgermany.de/content/index.php?option=com_content&view=article&id=52, Zugriff:22.09.2013.

Holzer 2012

Holzer, Andreas: Der Hells Angels Motorcycleclub: Eine kriminelle Organisation [online], verfügbar unter:

http://www.kripo.at/ZEITUNG/2012/04%20August%2012/11%20HA%20Motorcycle%20Club.pdf , Zugriff: 22.09.2013.

Köhler 2013

Köhler, Daniel: Über die Notwendigkeit einer deutschen Deradikalisierungsforschung und die entsprechenden Grundlagen, in: JEX Journal EXIT-Deutschland. Zeitschrift für

Deradikalisierung und demokratische Kultur 1 (2013), [online] verfügbar unter: http://journals.sfu.ca/jed/index.php/jex/article/view/7/19 , Zugriff: 23.09.2013.

Kruse 2008

Kruse, Kuno: Hells Angels. Die letzten Krieger, stern Online-Artikel vom 17.01.2008, [online], verfügbar unter: http://www.stern.de/panorama/hells-angels-die-letztenkrieger-608186.html, Zugriff: 23.09.2013.

Micke 2013

Micke, Andrea: Bandidos aus Oberhausen werden Krefelder Hells Angels, WAZ Online-Artikel vom 1.01.2013, [online] verfügbar unter:

http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/bandidos-aus-oberhausen-werdenkrefelder-hells-angels-id7471932.html, Zugriff: 23.09.2013.

Menschen bei Maischberger 2013

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/311210_menschen-beimaischberger/13628214_hells-angels-co-wie-gefaehrlich-sind-die, Zugriff: 23.09.2013.

Outlaws MC

[online], verfügbar unter: http://www.outlawsmc.de/chapter.htm, Zugriff: 22.09.2013.

Rockandroad

Artikel vom 21.09.2012, [online], verfügbar unter:

http://www.rockandroad.de/motorrad/berichte/wir+wollen+groesser+werden_129.html, Zugriff: 22.09.2013.

Satudarah MC

[online], verfügbar unter: http://www.satudarah-mc.nl/satudarah/index-websites/# , Zugriff: 22.09.2013.

Schmid 2010

Schmid, Christian: Der Motorcycle Club. Vom Organisieren einer devianten Subkultur aus interpretativ- soziologischer Organisationskulturperspektive, [online],

verfügbar unter: http://www.organisations-soziologie.de/ag/wp-content/uploads/2010/10/2009-

Dezember_Expose_Schmid.pdf , Zugriff: 22.09.2013.

Vahldieck 2010

Vahldieck, Heino: Rocker- und Bandenkriminalität als Problem der Inneren Sicherheit in Deutschland. Kurzfassung des Vortrages von Heino Vahldieck, Innensenator der Freien und Hansestadt Hamburg, BKA Herbsttagung vom 19.-20.

Oktober 2010.[online] verfügbar unter:

http://www.bka.de/nn_227676/SharedDocs/Downloads/EN/Publications/AutumnConferences/2010/herbsttagung2010vahldieckAbstract,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/herbsttagung2010vahldieckAbstract.pdf : 22.9.2013.

Wilhelms 2013

Wortprotokoll InnSichO 17/22 28.Januar 2013: Uwe Wilhelms (LKA), [online] verfügbar unter:http://www.parlamentberlin.de/ados/17/InnSichO/protokoll/iso17-022-wp.pdf., Zugriff: 23.09.2013.




edition widerschein