Rezension Bernd Wagner: Rechtsradikalismus in der Spät-DDR. Zur militant-nazistischen Radikalisierung. Wirkungen und Reaktionen in der DDR-Gesellschaft. edition widerschein, Berlin 2014

Dr. Peter Stolz

Abstract


Historisch betrachtet, sind die Ursachen und die persönlichen Motivationen sonnenklar: NSU, Pegida, rechtsradikale Gewalttaten vor allem in Ostdeutschland; politisch betrachtet, ist nach 30 Jahren immer noch der Schleier der DDR-Ideologie des Antifaschismus vor den Erkenntnissen der Geschichtswissenschaft. Dieser Schleier wird in einem Dogma zur Erstarrung fixiert und mantrahaft perenniert: Die DDR war antifaschistisch. 


Volltext:

PDF


edition widerschein