Von Generation zu Generation, was bleibt sind die Geschichten des Lebens und eine Mahnung

m f

Abstract


Kirchentag Stuttgart 05.06.2015 – „Umkehren aus Abgründen – von Generation zu Generation“

Beim diesjährigen Kirchentag in Stuttgart, zu dem sich bis zu 150.000 TeilnehmerInnen unter dem Slogan „damit wir klug werden“ versammelten, fand eine reiche Themenvielfalt zu kulturellem, religiösem  und politischen Austausch statt.  Unter den Beiträgen zur demokratischen Kultur hatte, neben einem Resümee der deutsch-israelischen Beziehungen der letzten 50 Jahre, einer kritischen Betrachtung der Arbeit des Verfassungsschutzes im Hinblick auf den NSU, eine Podiumsdiskussion am Freitagabend einen besonderen Stellenwert. „Umkehren aus Abgründen – von Generation zu Generation“ war der Titel, unter dem Sally Salomon Perel und Steven Hartung sich den Fragen der Moderation Beate Kramers sowie Rudi-Karl Pankes (beide Institut Neue Impulse) sowie des Publikums stellten. Begleitet durch die wirkungsvollen Töne des Cellonistens Roland Baumgarte, hatten sich 300 bis 400 Personen dazu eingefunden.


Schlagworte


Rechtsextremismus; Zeitzeugengespräche; Demokratie

Volltext:

PDF


edition widerschein