Rechtsextreme links liegen lassen? Eine Einschätzung von Szeneaussteigern zu Medieneffekten innerhalb der rechtsextremen Szene (Ignoring Right-Wing Extremists? The Perspective of Formers Regarding the Effects of Media Coverage on the Extreme Right)

Katharina Neumann

Abstract


Die vorliegende Arbeit geht der Frage nach, welche Reaktionen durch unterschiedliche Formen der Berichterstattung über Rechtsextremismus bei den Anhängern der rechten Szene ausgelöst werden und welche Strategien diese verfolgen, um ihre mediale Selbstinszenierung zu optimieren. Das Ziel der Arbeit ist es, Ansätze für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Themen rechtsextremen Schwerpunkts für Medienmacher zu finden. Es werden 7 Aussteiger zu ihren Erfahrungen mit Medien in der Szene befragt. Zu den wichtigsten Ergebnissen dieser Arbeit zählt die Erkenntnis, dass die rechtsextreme Führungsriege aktiv Berichterstattung in den Massenmedien rezipiert und systematisch auswertet, um auf dieser Basis ihre politischen Selbstinszenierungsstrategien zu entwickeln. Die Szene reagiert also taktisch auf Berichte in den Massenmedien und versucht diese durch Anschlusskommunikation für ihre Zwecke zu instrumentalisieren. Wichtig für die Berichterstattung über Rechtsextremismus erscheint den Probanden die Betonung der Pluralität der Szene und eine ausführliche Hintergrundberichterstattung, die im besten Falle identitätsstiftende Attribute rechtsextremer Gruppen dekonstruiert und somit deren Glaubwürdigkeit in Frage stellt.

English Abstract

The present study examines the question of which reactions are triggered by different forms of media reporting on right-wing extremism among the supporters of the right-wing scene and which strategies they pursue in order to optimize their medial self-staging. The aim of the work is to find approaches for a responsible dealing with right-wing extremist issues for media-makers. Seven former right-wing extremists are asked about their experiences with the media while they were in the movement. One of the most important results of this study is the recognition that right-wing extremist leaders actively receive and systematically evaluate media coverage in the mass media in order to develop their political self-staging strategies on this basis. The movement thus tactically reacts to reports in the mass media and tries to exploit them for its own purposes by means of follow-up communication. For reporting on right-wing extremism, the interviewees consider it important to emphasise the plurality of the movement and to provide a detailed background report, which at best deconstructs the identity-generating attributes of right-wing extremist groups and thus calls their credibility into question. The article was written in German.


Keywords


Radikalisierung; Medien; Aussteiger; Breivik; Die Unsterblichen; Selbstinszenierung

Full Text:

PDF

References


Backes, U. (2012). NPD-Verbot: Pro und Contra. Politik und Zeitgeschichte, 18/19, 9-15.

Daschmann, G. (2007). Der Preis der Prominenz. Medienpsychologische Überlegungen zu den Wirkungen von Medienberichterstattung auf die dargestellten Akteure. In Schierl, T (Hrsg.), Prominenz in den Medien. Zur Genese und Verwertung von Prominenten in Sport, Wirtschaft und Kultur (S.184-211). Köln: Herbert von Halem Verlag.

Glaab, S. (2007). Medien und Terrorismus: eine Einführung. In Glaab, S. (Hrsg.), Medien und Terrorismus: auf den Spuren einer symbiotischen Beziehung (3. Aufl.) (S.11-16). Berlin: BWV Verlag.

Grumke, T., & Klärner, A. (2006). Rechtsextremismus, die soziale Frage und Globalisierungskritik: eine vergleichende Studie zu Deutschland und Großbritannien seit 1990. Berlin: Friedrich-Ebert-Stiftung.

Jaschke, H. G. (2001). Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit: Begriffe, Positionen, Praxisfelder. Wiesbaden: VS Verlag.

Kepplinger, H. M. (2009). Politikvermittlung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage.

Kohring, M. & Marcinkowski (2011). Die rechtsextreme Symbolik der NPD in der politischen Fernsehberichterstattung. Unveröffentlichtes Forschungsprojekt der Universitäten Münster und Mannheim.

Oehmichen, E., Horn, I., & Mosler, S. (2005). Rechtsextremismus und Fernsehen: Inhalts- und Rezeptionsanalysen der Berichterstattung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. In Bertelsmann Forschungsgruppe Politik (Hrsg.), Strategien gegen Rechtsextremismus (1. Aufl.) (S. 146-207). Gütersloh: Bertelsmann Stiftung.

Robertson-von Trotha, C. Y. (2011). Rechtsextremismus in Deutschland und Europa. Einleitende Anmerkungen. In Robertson-von Trotha, C. Y. (Hrsg.), Rechtsextremismus in Deutschland und Europa: rechts außen - rechts „Mitte"? (S.11-18). Baden Baden: Nomos Verlag.

Schafraad, P., Scheepers, P., & Wester, F. (2008). Der Umgang mit den Dämonen der Vergangenheit. Berichterstattung über Rechtsextreme in der deutschen Presse (1987-2004). Publizistik, 53(3), 362-385.

Widmann, P. (2001). Die Aufklärungsfalle. Wem der Entlarvungsjournalismus nützt. In Benz, W. & Benz, U. (Hrsg.), Auf dem Weg zum Bürgerkrieg?: Rechtsextremismus und Gewalt gegen Fremde in Deutschland (S. 151-166). Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag.

Internetquellen

Bundesamt für Verfassungsschutz (2013). Rechtsextremistisches Potential (Gesamtübersicht). Abgerufen am 15.08.2014 von http://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af-rechtsextremismus/zahlen-und-fakten-rechtsextremismus/zuf-re-2013-gesamtuebersicht.html

Bundeszentrale für politische Bildung (25.05.2007a). Neonazis auf Youtube – Rechtsextreme Selbstdarstellung im „Weltnetz“. Abgerufen am 30.05.2014 von "http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/41719/rechtsextreme-selbstdarstellung-im-weltnetz?p=all"http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/41719/rechtsextreme-selbstdarstellung-im-weltnetz?p=all

Bundeszentrale für politische Bildung (25.05.2007b). Rechtsextreme Schwarz-Weiß-Malerei. Ein kurzer Überblick über die tonangebenden rechtsextremen Printmedien. Abgerufen am 24.05.2014 von "http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/41714/rechtsextreme-schwarz-weiss-malerei"http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/41714/rechtsextreme-schwarz-weiss-malerei

Bundeszentrale für politische Bildung (19.04.2012). Neonazis hinter weißen Masken. Abgerufen am 29.05.2014 von http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/132732/neonazis-hinter-weissen-masken

Bundeszentrale für politische Bildung (24.08.2012). Der mediale Umgang mit dem Breivik-Prozess. Abgerufen am 23.01.2014 von http://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/142949/der-mediale-umgang-mit-dem-breivik-prozess

Bundeszentrale für politische Bildung (16.10.2013). NPD-Verbot. Contra. Abgerufen am 23.01.2014 von http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/170617/npd-verbot-contra

Ettinger, P., Udis, L. & Imhof, K. (2007). Rechtsextremismus und Öffentlichkeit in der Schweiz. Ein Forschungsbericht. Abgerufen am 29.05.2014 von http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/41732/rechtsextremismus-und-oeffentlichkeit-in-der-schweiz?p=0

Frankfurter Allgemeine Online (20.09.2006). NPD-Wähler – Ein heilloser Männerüberschuss. Abgerufen am 23.05.2014 von http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/npd-waehler-ein-heilloser-maennerueberschuss-1353307.html

Köhler, D. (2012). Connecting the dots. The role of the internet in the Individual Radicalization Processes of Right-Wing Extremists [Working paper]. Abgerufen am 30.05.2014 von http://www.istramo.com/images/ISRM_K%C3%B6hler_Internet_and_Radicalization.pdf

Medienprojekt Wuppertal (2013). Jugendliche und Rechtsextremismus. Das braune Chamäleon [Videodatei]. Abgerufen am 29.05.2014 von http://www.youtube.com/watch?v=4Umr4UtZ5HM

Netz-gegen-Nazis.de. Führerprinzip. Abgerufen am 25.07.2013 von http://www.netz-gegen-nazis.de/lexikontext/fuehrerprinzip

Spiegel Online (23.12.2011). Muttersohn und Massenmörder. Abgerufen am 18.04.2014 von http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-83328970.html

Stöss. R. (2010). Rechtsextremismus im Wandel. Abgerufen am 28.05.2014 von HYPERLINK "http://library.fes.de/pdf-files/do/08223.pdf"http://library.fes.de/pdf-files/do/08223.pdf

Zeit Online (03.12.2013). Bundesrat reicht NPD-Verbotsantrag ein. Abgerufen am 23.01.2014 von "http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-12/bundesverfassungsgericht-karlsruhe-npd-verbot"http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-12/bundesverfassungsgericht-karlsruhe-npd-verbot


Refbacks

  • There are currently no refbacks.


Copyright (c) 2014 Katharina Neumann

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License.

ISSN: 2363-9849 

Proud Member of the Directory of Open Access Journals (DOAJ)